Mahlfeier / Abendmahl / Gedächtnismahl

jeden Sonntag von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr

In dieser Stunde möchten wir uns an den Ursprung unseres christlichen Glaubens erinnern und wie die ersten Christen regelmäßig das Abendmahl feiern. Dies tun wir durch Lieder, Gebete und Lesungen von Bibelstellen aus der Bibel. Das gemeinsame Austeilen (und symbolische Auseinander-"Brechen") des Brotes und Austeilen des Weines möchten wir dabei im Gedenken an das Sterben Jesu Christi tun.


 Sie verharrten aber in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft, im Brechen des Brotes und in den Gebeten. 

 ( Apostelgeschichte 2,42 )

 Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe, daß der Herr Jesus in der Nacht, in der er überliefert wurde, Brot nahm und, als er gedankt hatte, es brach und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch ist; dies tut zu meinem Gedächtnis!  Ebenso auch den Kelch nach dem Mahl und sprach: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, dies tut, sooft ihr trinkt, zu meinem Gedächtnis! Denn sooft ihr dieses Brot eßt und den Kelch trinkt, veründigt ihr den Tod des Herrn, bis er kommt. 
 ( 1.Korintherbrief Kapitel 11 Vers 23-26 )

 Am ersten Tag der Woche aber, als wir versammelt waren, um Brot zu brechen. ( Apostelgeschichte 20,7 )